Flohspray

Veröffentlicht Kategorisiert als Über Flöhe, Behandlungen gegen Katzenfloh, Behandlungen gegen Hundefloh

Flohsprays werden zur Vorbeugung und Behandlung von Flohbefall eingesetzt. Traditionelle Flohsprays, die direkt auf Ihr Haustier aufgetragen werden sollen, sind heutzutage nicht mehr so populär. Die meisten dieser Sprays töten nur erwachsene Flöhe, was nur ein Schritt im Lebenszyklus des Flohs ist. Flohsprays auf Pyrethrinbasis sind wirksam bei der Abtötung von erwachsenen Flöhen, müssen jedoch zweimal wöchentlich verwendet werden. Flohsprays auf Permethrinbasis, die eine stärkere Form von Pyrethrin enthalten, sind für Katzen giftig und dürfen niemals bei Katzen angewendet werden. Spot-on-Behandlungen sind heute die neue Methode der Wahl zur Vorbeugung und Behandlung von Flöhen. Beliebte Optionen sind Frontline Plus, Advantage, Frontline Topspot und Revolution. Sprays sind jedoch immer noch sehr effektiv bei der Bekämpfung von Flöhen im Innen- und Außenbereich.

Flohspray_fleacures

Warnung!

Flohsprays auf Permethrinbasis, die eine stärkere Form von Pyrethrin enthalten, sind für Katzen giftig und dürfen niemals bei Katzen angewendet werden.

Es ist wichtig, zuerst die verschiedenen Phasen des Flohlebenszyklus zu verstehen, um sicherzustellen, dass Sie die richtigen Produkte in der richtigen Reihenfolge verwenden. Schauen Sie sich unsere Artikel über den Lebenszyklus von Flöhen.

Sprays wirken, um verschiedene Teile des Lebenszyklus zu stören. Adultizide töten erwachsene Flöhe ab, während Insektenwachstumsregulatoren (IGRs) verhindern, dass Floheier schlüpfen und sich Larven zu Erwachsenen entwickeln. IGRs stoppen den Lebenszyklus vor der Reproduktionsphase, die der wichtigste Teil des Zyklus ist, der im Ausrottungsprozess unterbrochen werden muss. Das aktive Protein in IGRs ist normalerweise Pyriproxyfen oder Methopren.

Behandlung (sowohl zu Hause als auch im Freien)

Es ist wichtig, Ihr Haustier und andere Bereiche im gleichen Zeitraum zu behandeln, da sich Flöhe so schnell vermehren. Beginnen Sie damit, Ihr Haustier zu behandeln und dann andere Innen- und Außenbereiche zu besprühen. Staubsaugen Sie, bevor Sie das Innere Ihres Hauses besprühen, um eine große Anzahl von Floheiern, Larven und Puppen effektiv zu entfernen. Saugen Sie unbedingt unter Teppichen, Fußböden, Teppichen, Möbeln und Haustierbetten sowie um Fußleisten herum und entsorgen Sie den Inhalt des Staubsaugers sofort danach. Die Vibrationen, die durch das Staubsaugen verursacht werden, signalisieren Flöhen, aus ihren Kokons zu kommen. Da Kokons wasserbeständig sind, sind Sprays gegen Flöhe, die sich noch in Kokons befinden, unwirksam. Es wird empfohlen, das Staubsaugen zwei Wochen lang zu vermeiden, nachdem Sie Ihr Haus mit Sprays behandelt haben, da die Sprays eine gewisse Restwirkung haben. Besprühen Sie nach dem Staubsaugen jeden einzelnen Bereich im Haus, mit dem Ihr Haustier in Kontakt gekommen ist. Dazu gehören Teppiche, Vorhänge, Fußböden, Vorleger, Möbel und überall, wo Ihr Haustier schläft. Achten Sie darauf, Fußleisten und unter Teppichen, Möbeln und Betten einzusprühen, denn Flöhe verstecken sich gerne an dunklen Orten.

Flohspray_fleacures

Sie können dasselbe Spray verwenden, das Sie in Ihrem Haus verwendet haben, um auch draußen in Ihrem Garten und Garten zu sprühen, wo auch Flöhe gedeihen. Die gleichen Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden, z. B. Sprühen Sie überall, wo Ihr Haustier schläft, unter Möbeln und in dunklen Bereichen. Besprühen Sie auch alle Bereiche gründlich mit Sand oder Kies. Versuchen Sie, entweder früh am Morgen oder später am Abend zu sprühen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Natürliche Flohsprays

Es gibt verschiedene natürliche Flohspray-Zubereitungen, die zur Behandlung von Flöhen empfohlen werden, aber Sie müssen sehr vorsichtig sein, wenn Sie diesen Weg einschlagen, da einige Inhaltsstoffe für Ihre Haustiere giftig sein können. Einige Methoden behaupten auch, Ihr Haustier von erwachsenen Flöhen zu befreien – aber denken Sie daran, dass Sie den Lebenszyklus vor der Fortpflanzung immer noch unterbrechen müssen!

Pyrethrin ist ein Neurotoxin, das das Nervensystem aller Insekten angreift und aus Blütenköpfen von Chrysanthemen der Alten Welt, wie Chrysanthemum cinerariifolium, gewonnen wird. Es wird als Insektizid verwendet, wirkt aber in geringeren Konzentrationen auch als Insektenschutzmittel.

Warnung!

Es wird nicht empfohlen, diese Sprays bei Katzen zu verwenden, da einige ätherische Öle für Katzen giftig sind und ihre Haut empfindlicher ist als die von Hunden.

Eines der beliebtesten natürlichen Flohmittel ist die Verwendung ätherischer Öle in hausgemachten Sprays, darunter: Eukalyptus, Teebaum, Zitronengras, Kiefer, Zedernholz, Pfefferminze, Zitrone, Lavendel, Orange, Melrose, Reinigung, Palo Santo und Citronella ätherische Öle. Die Düfte in den Ölen schalten angeblich Flöhe ab und verhindern, dass sie Ihr Haustier befallen. Es wird empfohlen, sowohl Ihr Haustier als auch die Einstreu des Haustiers zu besprühen. Es wird nicht empfohlen, diese Sprays bei Katzen zu verwenden, da einige ätherische Öle für Katzen giftig sind und ihre Haut empfindlicher ist als die von Hunden.

Beliebte Flohsprays

Um einige der beliebtesten Flohsprays zu sehen, lesen Sie unseren Artikel über die besten flohsprays

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet Flohspray?

Der durchschnittliche Preis von handelsüblichen Flohsprays für die Anwendung innerhalb und außerhalb des Hauses liegt zwischen $20,00 und $30,00. Professionelle Flohvernichtung kostet in der Regel zwischen $100 und $300. Die Notwendigkeit, Ihr Leben und das Leben Ihres Haustieres von Flöhen auszurotten, überwiegt jedoch die Kosten jeder Behandlung!

Funktioniert Flohspray?

Flohsprays für den Einsatz innerhalb und außerhalb des Hauses funktionieren, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie sowohl erwachsene Flöhe als auch sich entwickelnde Eier und Larven wie oben beschrieben bekämpfen. Verwenden Sie dazu eine Kombination von Sprays, die Adultizide und IGRs enthalten.

Ist Flohspray für Haustiere sicher?

Alle Haustiere sollten aus dem Haus entfernt werden, während Sie sie mit Sprays behandeln. Jeder (Haustiere und Menschen) sollte nach dem Sprühen etwa zwei Stunden außerhalb des Hauses bleiben, so lange dauert es normalerweise, bis das Spray getrocknet ist. Organophosphate und Carbamare sind zwei häufige synthetische Pestizide, die in Flohsprays enthalten sind. Sie verursachen bei Wirtstieren (Haustiere und Menschen) sowie bei Insekten Krämpfe, Übelkeit und Atemstillstand, weshalb sie Ihr Zuhause so effizient von Flöhen befreien.

Tötet Flohspray Eier?

Flohsprays töten Floheier nicht direkt. Wie oben erwähnt, verhindern IGRs das Schlüpfen von Floheiern und die Entwicklung von Larven zu Erwachsenen. Zum Beispiel wirkt das IGR Benzoyl-Phenyl-Harnstoff-Lufenuron als ein Inhibitor der Chitin-Synthese. Chitin macht 25-50% des Exoskeletts eines Flohs aus und wird für Stärke und Integrität benötigt. Diese IGR verhindert, dass sich der Eizahn (eine Struktur aus Chitin) entwickelt, wodurch verhindert wird, dass Flöhe aus den Eiern entweichen. Es führt auch zum Absterben der Larven, da sie kein Chitin bilden können. Der IGR tötet erwachsene Flöhe nicht ab, wird aber auf Eierstöcke und Eier übertragen, wenn ein erwachsenes Weibchen die Substanz aufnimmt.

Wie sind eure Erfahrungen mit Flohsprays? Haben irgendwelche Marken besonders gut funktioniert? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.