Was frisst Flöhe – 5 Käfer, die Ihnen helfen, Flöhe loszuwerden

Veröffentlicht Kategorisiert als Über Flöhe

Wenn es um Flöhe geht, sind fast alle Häuser für sie gefährdet. Die meisten Menschen glauben, dass es fast unmöglich ist, einen Flohbefall zu haben, ohne ein Haustier zu haben, aber das stimmt wirklich nicht, und Flöhe können tatsächlich durch eine Reihe von Methoden in Ihr Zuhause gelangen.

Sie da! Diese Site wird von Lesern unterstützt und wir verdienen Provisionen, wenn Sie Produkte von Händlern kaufen, nachdem Sie auf einen Link von unserer Site geklickt haben.

Flöhe können, wie erwartet, auf den Haustieren anderer Menschen leben. Sie sind aber auch in Ihrem zu finden Garten, in der Feuchtigkeit jeder Vegetation in einem Park oder auf einem Feld, und so können Sie sie von fast überall aufheben und können unseren flauschigen Freunden nicht immer die Schuld dafür geben!

Sehr oft haften Flöhe an unserer Kleidung und bevor Sie es wissen, leben sie in Ihrem Sofa oder Ihrem Teppich und das Problem ist viel schwieriger zu handhaben, als es hätte sein können, wenn es früh erkannt worden wäre.

Es gibt eine Reihe von Methoden, um Flöhe loszuwerden, sei es durch Pestizide, Essig, Dawn Spülmittel, oder spezielle Öle und Düfte. Eine der einfachsten und effizientesten Methoden, um die kleinen Schädlinge loszuwerden, besteht jedoch darin, andere gruselige Krabbeltiere zu verwenden, die uns helfen, sie zu entfernen.

Dies ist eine besonders erfolgreiche Methode, wenn sie in der durchgeführt wird Frühstadien des Befalls bevor sie mit der Zucht und Ausbreitung begonnen haben.

Während wir oft Insekten aus unseren Häusern entfernen, sind sie oft zu einem bestimmten Zweck da. Also, welche Art von Käfern frisst Flöhe? Nun, in diesem Artikel werde ich auf einige der wichtigsten Käfer eingehen, die Ihnen bei Ihrem Flohbefall helfen und verhindern, dass sich diese juckenden Krabbeltiere in Ihrem Zuhause ausbreiten.

was frisst flöhe

Welche Käfer fressen Flöhe?

Ohrwürmer

Zuerst haben wir Ohrwürmer. Wenn es darum geht, was Flöhe auf natürliche Weise frisst, sind Ohrwürmer gleichauf mit einem der Käfer, der natürlich gerne andere Käfer nascht, die kleiner sind als sie.

Während Ohrwürmer nicht die attraktivsten Käfer sind, sind sie ein äußerst nützlicher Käfer, wenn es darum geht, Ihren Garten frei von kleineren Schädlingen zu halten.

Wenn Sie nicht viele Ohrwürmer haben, könnte es ein Geschenk Gottes sein, sie in Ihrem Garten zu entdecken. Sie kommen nicht mit Bedrohung durch Befall in Ihr eigenes Haus oder Ihren Garten, da sie weder in Kolonien leben noch brüten und sich annähernd so schnell vermehren wie andere Käfer.

Obwohl der Anblick eines Ohrwurms in Ihrem Garten ein gutes Zeichen dafür sein könnte, dass Ihr Garten und Ihr Zuhause geschützt sind, knabbern Ohrwürmer auch gerne an Blütenblättern. Während sie Ihnen also einen großen Gefallen tun, wenn es um kleinere Schädlinge wie Flöhe geht, ist es wichtig, auch Ihre hübschen Blütenblätter im Auge zu behalten, wenn Sie bemerken, dass Ohrwürmer Ihren Garten durchstreifen.

Nematoden

Als nächstes haben wir den weniger bekannten Käfer – den Fadenwurm. 

Nematoden sind nicht nur sehr nützlich für die Flohbekämpfung, sie sind es auch hervorragend zur Termitenbekämpfung

Vielleicht liest du das jetzt und fragst dich was um alles in der Welt ist ein Fadenwurm. Sie sind winzige, winzige, mikroskopisch kleine Würmer, die sich perfekt für die Insektenbekämpfung im Freien eignen. 

Im Gegensatz zu Ohrwürmern kaufen Sie Nematoden genau zu dem Zweck, Termiten und andere Schädlinge zu entfernen. Sie pflügen einfach den Boden dort herum, wo Sie Flöhe bemerkt haben, die sich verstecken, oder wo Sie vermuten, dass es welche gibt, und befeuchten Sie den Boden dann mit Wasser mit einem Sprinkler.

Nematoden werden in einer Packung geliefert und sind so einfach zu verwenden! Sobald der Boden gepflügt und benetzt ist, mischen Sie die Nematoden mit etwas Wasser in einer Rasenspritze und besprühen Sie die erforderliche Fläche. 

Die Feuchtigkeit im Boden absorbiert die Würmer und sie beginnen mit der Jagd nach anderen Käfern wie Flöhen, Termiten und Raupenlarven. Nematoden lieben auch Flohlarven und -eier, was bedeutet, dass sie den Flohbefall ziemlich oft bekämpfen können, bevor er überhaupt schlüpfen konnte!

Nematoden wirken am besten ohne direkte Sonneneinstrahlung. Streuen Sie sie für die besten Ergebnisse gegen Sonnenuntergang über Ihren Rasen und sie werden an die Arbeit gehen, während Sie hineingehen und sich für den Abend entspannen!

Spinnen

Ja, Sie haben es erraten, natürlich machen Spinnen diese Liste.

Obwohl er einer der gruseligsten Krabbeltiere da draußen ist, Spinnen sind dafür bekannt, jeden Käfer zu fressen, der kleiner als seine eigene Größe ist. Meistens sind Flöhe viel kleiner als Spinnen und ein herrlicher Snack!

Wir alle wissen, dass Spinnen dazu da sind, die lästigen Fliegen und andere Bestien zu fangen, die unsere Häuser durchstreifen, aber wenn Sie so sind wie ich, werden Sie die Spinne immer noch vor allem anderen entfernen. Nun, einfach nicht! Sie sind aus einem bestimmten Grund da und erfüllen einen fantastischen Zweck für Ihr Haus und Ihren Garten.

Spinnen sind fantastisch, denn obwohl sie viele kleinere Insekten fressen, stellen sie absolut keine Bedrohung für irgendetwas anderes dar. Sie werden niemals Spinnen sehen, die an Pflanzen naschen oder sich durch Kleidung oder Bettzeug knabbern, sie wollen einfach nur helfen. 

Obwohl sie beängstigend sein mögen, können ein paar Spinnen hier und da wirklich einen großen Unterschied machen!

Gottesanbeterin

Ähnlich wie Spinnen sind Gottesanbeterinnen massive Insektenfresser und haben einen noch größeren Appetit auf Flöhe.

Auch hier stellen sie keine Bedrohung für Ihre Pflanzen dar und sind es, ähnlich wie viele Spinnenarten, auch völlig ungefährlich für den Menschen und unsere Haustiere.

Ihr Lieblingsplatz ist hohes Gras, der perfekte Nährboden für Flöhe. Eine Gottesanbeterin reicht aus, um alle in Ihrem Garten lebenden Flöhe zu beseitigen, und wenn es darum geht, Ihren Garten und Ihr Zuhause vor Flöhen zu schützen, kann es wirklich viel bewirken, wenn Sie sich mit einem dieser Typen abfinden.

Marienkäfer

Endlich haben wir Marienkäfer.

Obwohl sie einige der besten Flohfresser da draußen sind, Marienkäfer vermehren sich schnell und aus ein paar Marienkäfern können innerhalb weniger Wochen Tausende werden.

Obwohl sie extrem schnelle Multiplikatoren sind, richten sie Pflanzen oder Blumen keinen Schaden an. Während Sie also keinen Befall mit Flöhen wollen, können ein paar Marienkäfer, die in und um Ihre Flöhe herum versteckt sind, eine großartige Möglichkeit sein, Ihren Garten innerhalb weniger Tage vollständig von Flöhen zu befreien.

Welche Tiere fressen Flöhe

Es gibt nicht nur eine Reihe von Käfern da draußen, die Flöhe fressen, sondern es gibt auch einige nützliche Tiere, nach denen Sie Ausschau halten sollten, wenn Sie Flöhe loswerden möchten. Während bestimmte Tiere, wie Schlangen, hervorragend zum Entfernen von Schädlingen geeignet sind, sind sie oft die Tiere, die wir nicht unbedingt in unserem Garten halten möchten.

Es gibt jedoch ein Tier, das besonders nützlich sein kann, wenn es um die Entfernung von Flöhen geht.

Vögel

Viele Leute stellen die Frage: "Fressen Vögel Flöhe?" Und wenn ja, welche Vögel fressen Flöhe? Wenn es um Vögel geht, jagen viele der kleineren wie Stare und Rotkehlchen tatsächlich nach Flöhen.

Sie lieben es, sie im Gras zu finden, während sie auch alle Flöhe, die sich bereits an ihrem Körper festgesetzt haben, abpflücken und fressen.

Außerdem pflücken bestimmte Vögel Flöhe von anderen Tieren.

Kurz gesagt, während die meisten von uns es lieben, Vögel im Garten zu haben, haben sie viel mehr als nur hübschen Gesang, und daher kann das Anlocken und Halten von Vögeln eine fantastische Möglichkeit sein, die lästigen Flöhe sowohl aus Ihrem Garten als auch aus Ihren Haustieren zu entfernen!

Welche Flohfresser zu vermeiden

Obwohl diese 5 Insekten neben Vögeln alle fantastisch darin sind, Flöhe zu entfernen, gibt es einen bestimmten Käfer, der, obwohl er gerne Flöhe zum Abendessen isst, extrem schädlich ist, wenn er in der Nähe ist

Feuerameisen

Feuerameisen sind äußerst effektiv bei der Beseitigung von Flöhen, sind es aber auch sehr zerstörerisch für unser Haus und Garten.

Sie können fantastisch sein, da sie nicht nur Ameisen fressen, sondern Kakerlaken, Termiten und fast alle anderen kleinen Schädlinge beseitigen, die Sie sich vorstellen können.

Klingt ideal, oder? Falsch. Feuerameisen sind extrem schädlich für Pflanzen und Bäume.

Sie sind von Natur aus Allesfresser und fressen daher neben Flöhen auch viele Pflanzen, während sie viele von ihnen und die Möglichkeit der Pflanzen, Samen zu verbreiten, zerstören.

Sie zerstören nicht nur Pflanzen, sondern beißen auch oft Menschen und Haustiere und lieben es, sich zwischen Kabelanschlussdosen einzunisten, was Schäden an elektrischen Kabeln und Steckern verursacht.

Insgesamt bringen sie beim Essen von Flöhen viel mehr Probleme als Vorteile mit sich, und daher sollten Feuerameisen definitiv gemieden werden, da sie genauso lästig sind wie die Flöhe, wenn nicht sogar schlimmer.

Was frisst Flöhe? Viele Dinge, eigentlich!

Insgesamt gibt es eine Reihe von Tieren, insbesondere Insekten, die einen enormen Vorteil darstellen.

Fast alle stellen keine Gefahr für Menschen, Haustiere oder Pflanzen dar, entfernen aber dennoch Ihren Flohbefall und verhindern in einigen Fällen, dass Floheier schlüpfen und sich ausbreiten.

Wenn Sie Flöhe bemerkt haben oder einfach Flöhe in Ihrem Garten oder Haus verhindern möchten, ist es am besten, die Spinnen und Gottesanbeterinnen nicht mehr zu entfernen und sie ihre Arbeit tun zu lassen.

Darüber hinaus kann es eine hervorragende Hilfe sein, Vögel in der Nähe zu halten, zusammen mit einigen anderen kleineren gruseligen Krabbeltieren wie Ohrwürmern und Marienkäfern.

Obwohl es einige Insekten gibt, auf die Sie achten müssen, wie z. B. Feuerameisen, können viele von ihnen ein großer Vorteil für Ihr Zuhause sein, und daher ist es am besten, sie und ihren Zweck zu erforschen, insbesondere wenn Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen möchten und alle Flöhe loswerden!

Was frisst Flöhe FAQs

Was frisst Flöhe Nahrungskette?

Alle Spinnen, Gottesanbeterinnen und die meisten Ohrwürmer werden Ihre Flöhe garantiert fressen, solange die Flöhe kleiner sind als sie. 

Welcher Vogel frisst Flöhe?

Es gibt eine Reihe kleiner Vögel, die Flöhe fressen, und in einigen Fällen fressen sie auch Flöhe von anderen Tieren.

Was passiert, wenn ein Mensch Flöhe isst?

Menschen konsumieren während ihres Lebens viele Käfer, ohne es zu wissen. Wenn Sie versehentlich einen Floh essen, was viele Menschen getan haben, müssen Sie sich keine allzu großen Sorgen machen. 

Was passiert, wenn ein Haustier Flöhe frisst?

Ähnlich wie Menschen fressen Haustiere Flöhe, ohne es zu wollen. Tatsächlich verbrauchen Haustiere viel mehr, da sie dazu neigen, Flöhe mit ihren Zähnen zu picken. Dies ist kein Grund zur Sorge, aber es ist auch keine wirksame Methode zur Flohentfernung. Wenn Sie also bemerken, dass Ihr Haustier an Flöhen herumhackt, sollten Sie nach einer geeigneten Behandlung suchen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.