Können Flöhe ertrinken?

Veröffentlicht Kategorisiert als Über Flöhe

Die kurze Antwort ist ja, aber Sie haben nicht die Zeit, darauf zu warten.

Eine längere Antwort

Neben der strahlenden Sonne, dem Aufblühen der Pflanzen und dem neuen Optimismus, der immer auf den Winter folgt, bringt der Frühling unweigerlich einen Sturm blutrünstiger Flöhe mit sich. Wenn Sie einen einzelnen Floh in und um Ihr Haus herum bemerken, ist es Zeit zu handeln, bevor die versteckten Eier schlüpfen, sich verwandeln und anfangen zu beißen. Wenn sich die Regale der Geschäfte mit Giften und sogenannten Naturheilmitteln stapeln, lohnt es sich, kurz nachzudenken, um die effektivste Vorgehensweise zu bestimmen.

Zunächst ein wenig Zoologie: Flöhe leben etwa 50 Tage und können in dieser Zeit über 2000 Eier legen[1]. Angenommen, 10% leben bis ins Erwachsenenalter; Sie haben 200 kleine Biester, die mehrere Zentimeter durch die Luft springen können. Sie müssen die Erwachsenen töten und sich um die Larven kümmern, um Sie und Ihr Haustier frei von bösen Bissen zu halten. Da Ihre Flöhe mit ziemlicher Sicherheit Ihr ahnungsloses Haustier überfallen haben, sind sie normalerweise Ihre erste Verteidigungslinie. Einige kämpferische Optionen sind:

  • Baden und Kämmen Ihres Haustieres
  • Grundreinigung Ihrer Betten und Böden
  • Flohschutzmittel verwenden

Wenn Sie sich für die Ausrottung von Flöhen zu Hause einsetzen, sollten Sie jede dieser Ideen anwenden. Da wir jedoch eine spezielle Frage beantworten, wenden wir uns der Wanne zu.

Hundebad

Baden mit Flöhen

Wie gesagt, Flöhe ertrinken. Sie sind jedoch klein genug, dass es bis zu mehreren Tagen dauern kann, bis dies geschieht[2]. Der Grund dafür ist, dass sie aufgrund ihrer winzigen Größe wie eine Wolfsspinne auf der Wasseroberfläche sitzen und geduldig warten können, bis das Wasser abläuft. Wenn Sie Ihr Haustier baden, geben Sie etwas Seife in das Wasser: Dadurch wird die Oberflächenspannung verringert und die Flöhe gezwungen, unter den Wellen zu gleiten.

Wie als Sie als Kind Kopfläuse hatten, den gefürchteten „Flohkamm“ kann ein Verbündeter gegen Flöhe sein. Einen feinzahnigen Kamm methodisch falten – wie der Safari Flohkamm für Katzen – durch das nasse Fell Ihres Haustieres viele Flöhe und Larven aufnehmen, die Sie sicherheitshalber sofort ertrinken oder ausquetschen sollten. Lassen Sie das Wasser eine Weile stehen, dann lassen Sie die Wanne gründlich ab und scannen Sie die Seiten und den Boden nach Überlebenden.

Sobald Flöhe in Ihrem Zuhause Fuß gefasst haben, erfordert die Ausrottung etwas Geduld und eine systematische Reinigung. Obwohl es ein mühsamer Prozess ist, wird es sich sicherlich lohnen. Wenn Sie früh reagieren und Ihr Haustier ein Bad mit minimalem Aufwand akzeptiert, wird Ihnen ein wenig Ertrinken in Seifenlauge gut tun.

Um eine gekürzte Langfassung zu geben: Ja, sie werden ertrinken, aber etwas Seife und eine sorgfältige Pflege werden ihre Opferrate erheblich erhöhen.

Quellen

[1] https://adelaidevet.com.au/pet-library/fleas-solving-a-flea-problem

[2] https://fleascience.com/flea-encyclopedia/life-cycle-of-fleas/adult-fleas/how-to-kill-fleas/do-fleas-drown-in-water/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.